Aktuelles

31 Wanderinnen und Wanderer riskierten es, trotz der durchwachsener Wettervorhersage die Schuhe zu schnüren und das Dreiländereck in Angriff zu nehmen.
Von links nach rechts: Vorsitzender Rainer Schmiedlin, Rita Hofmann, Margret Keller, Irene Weber, 2. Vorsitzende Karin Kühn, Kanderns Bürgermeisterin Simone Penner
Die Wanderung führte gemütlich in den Ortsteil Sitzenkirch. Die Gaststätte Engel hatte für uns reserviert. Es war leicht, aus der Speisenauswahl etwas Leckeres für sich zu finden. Es wurde über die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel gesprochen, aber es wurden auch schon wieder etliche gemeinsame Vorhaben im Wander- und Radfahrjahr 2024 verabredet.
Das Wetter hat gehalten: 26 Wanderinnen und Wanderer absolvierten am 22. November die etwas über 7 Kilometer der "Laufenburger Acht", ohne einen Schirm aufspannen zu müssen. Dabei ging es auf der deutschen und schweizerischen Seite des Rheins entlang, begleitet von herrlichen Ausblicken auf die beiden Städte Laufenburg, die der Rhein aufgrund seines "S-Verlaufes" bietet.
Nach einer Wanderung durch den Wittlinger Wald wurde gegrillt und hockten die Schwarzwaldvereinler bei leckerem Essen noch gemütlich bis in die Abendstunden bei Ursula und Rainer Schmiedlin unter den schattenspendenden Bäumen zusammen.
Weinprobe beim Besuch der Freunde aus Gammertingen